Ausblick September 2021

Ausblick September 2021

Es wird Zeit eine alte Tradition wiederaufleben zu lassen. Die Tradition einen Ausblick auf den kommenden Monat zu verfassen. Ich brauche in den nächsten Monaten ganz dringend mehr Struktur und möchte den Fokus wieder auf mich lenken. Etwas Druck von außen kann da nicht schaden ;). Der Blog war so lange im Dornröschenschlaf, dass es auch hier Zeit wird mal wieder alles abzustauben und mit Leben zu füllen. Tagebuch nur für mich selbst schreiben, hat leider noch nie wirklich funktioniert. Da fehlt mir einfach das Durchhaltevermögen. Mit euch meine Gedanken zu teilen hingegen ist immer sehr befruchtend und motivierend. Ich sollte diese Tatsache nutzen, also auf geht`s!

Familie

Als Familie finden wir uns nach den Sommerferien wieder in den Alltag ein. Klassen- bzw. Abschlussfahrt steht im Kalender für die Mädels sowie Wandertag. Schulaktivitäten, die im letzten Jahr definitiv viel zu kurz gekommen sind. Die Vorfreude steigt bereits. Viel Zeit werden wir an der Freilichtbühne Bad Bentheim verbringen, an der bis zum 19.09.2021 noch viele Vorstellungen von Alice im Wunderland stattfinden werden. Es gibt übrigens noch einige Karten, aber nicht mehr viele. Wer den Mann und die Mädels sehen möchte, sollte sich für den 15.09.21 oder den 18.09.21 Karten besorgen. Der Sohn wird viel Handball spielen und ich erfreue mich daran, dass er trotz Lockdown noch dabei ist. Unglücklicher konnte ein Start in ein neues Hobby nicht sein – drei Wochen vor dem allerersten Lockdown. Einige andere wichtige Termine stehen auch noch im Kalender. Familienzeit wird also eher rar und somit umso wichtiger.

Studium

Im Studium wird es jetzt tatsächlich ernst. Ich schwanke noch zwischen Freude und Angst. Auf der Agenda steht die Bachelorarbeit und somit der Abschluss meines doch mittlerweile sehr langem Fernstudiums. Den ersten Rückschlag gab es schon. Leider kann ich aus diversen Gründen meine erste Idee für ein Thema nicht umsetzen. Deshalb heißt es nun recherchieren, recherchieren, recherchieren und ein neues Thema finden. Am Ende des Monats muss das Thema stehen und die Wahl für ein betreuendes Lehrgebiet gefallen sein, sonst kann ich doch erst im nächsten Jahr schreiben. Der Druck steigt wieder.

Job

Ich befinde mich seit März diesen Jahres in einem neuen Team und somit in einer neuen Tätigkeit. Hier heißt es weiterlernen. Vielleicht bekomme ich noch ein paar Tage fürs Studium frei, allerdings noch nichts sicher.
Spannend wird es in einem nebenberuflichen Projekt. Hier stehe ich im regen Austausch mit meiner besten Buddy Suse und bin gespannt wie die Planungen weiter voranschreiten. Total spannend etwas eigenes auf die Beine zu stellen und von der Idee bis hin zur Umsetzung dabei sein zu dürfen. Leider kann ich euch da noch nicht mehr erzählen, dabei würde ich so gerne.
Im September hoffe ich auf zwei VHS Termine. Endlich wieder mit Senior:innen arbeiten und ihnen das Smartphone, Tablet oder den PC näher bringen. Außerdem gilt es noch ein Angebot für die Koordinierungsstelle für Frauen und Wirtschaft zu schreiben und in Kontakt zu treten mit dem Verein Leselernhelfer in Nordhorn. Es bleibt also auch hier spannend.

Garten

Der Garten steht eindeutig auf Herbst. Die ersten Blätter werden bunt. Am Wochenende habe ich im Garten meines Bruders knapp 20 kg Mirabellen und 20 kg Äpfel gepflückt. Jetzt gilt es diese zu verarbeiten und anderen damit eine Freude zu bereiten.
Bei uns im Garten wartet noch die ein oder andere Gemüsesorte geerntet zu werden. Zucchini, Kürbis und Rote Bete sind definitiv demnächst erntereif. Ausgesät habe ich noch Pak Choi, Feldsalat, Möhren, Spinat und Winterpostelein. Ich hoffe auch noch auf die Tomaten, die endlich Früchte angesetzt haben. Ob diese noch reifen? Klassisch werden im Herbst dann die Stauden zurückgeschnitten und die Düngung eingestellt. Der Pool möchte wohl auch in den Winterschlaf, hat er uns doch in diesem Sommer eher selten gesehen. Ansonsten hoffe ich auf ein paar schöne sonnige Tage, an denen wir noch schöne Stunden im Garten verbringen können.