Schulwoche 2 zuhause

Und schon wieder ist eine Woche Schule zuhause um.
Wie war es?
Die Zeit rast, die Aufgaben sind viele und dazu kommen immer mehr Videokonferenzen, die mal mehr oder mal weniger stabil laufen. Ich musste am Donnerstag im Büro vorbeischauen und der Mann durfte die Kinder daheim mit Essen und Trinken und Zuspruch beglücken. Der Sohn überrascht uns immer mehr, denn er ist hier tatsächlich am organisiertesten und reflektiert sein Verhalten immer mehr selber. Das ist fabelhaft mit anzusehen und so manches Male hat es mir jetzt schon die Sprache verschlagen. Der kleine Mann wird wohl doch langsam erwachsen.

Die Mädels haben echt viele Aufgaben und dazu noch viele Videokonferenz on top. Es gab die ein oder andere Reiberei und die Motivation ließ hin und wieder auch sehr zu wünschen übrig, Deshalb werden wir in dieser Woche noch einmal alles etwas umstrukturieren und ich werde besonders der Jüngsten nochmal mehr zur Seite stehen bei ihren Aufgaben. So hoffe ich, dass das kommende Wochenende dann auch mal schulfrei ist, zumindest für die beiden Jüngsten. Die Große hat da echt ein riesiges Aufgabenspektrum zu bewältigen, aber das ist wohl normal in der Q1. Leider klappt es dort mit den Gruppenarbeiten nicht wirklich. Einige melden sich einfach überhaupt und man hat ja da auch wenig Möglichkeiten momentan und wie dieses dann an die Lehrkräfte zurückmelden ohne als Petze dazustehen? Fragen über Fragen.

Zumindest wird es am Freitag Zeugnisse geben. Persönlich zum Abholen in der Schule, aber zumindest kann ein Kind alle Zeugnisse mitbringen, so dass nicht drei Kinder zu unterschiedlichen Zeiten zur Schule müssen und mit vielen Menschen in Kontakt treten müssen. Wir sind positiv überrascht. Langsam haben die Lehrkräfte den Bogen heraus und auch wir werden hier immer versierter im Umgang mit dem Distanzlernen. Ich persönlich würde mir ja wünschen, dass Distanzlernen bald auch so gut verankert ist, dass Kinder mit besonderen Anforderungen an das Leben auch von Zuhause aus im Bedarfsfall dem Unterricht in ihrer Klasse folgen können. Das wäre dann ein echter Gewinn der Pandemie.

Heute starten wir in eine neue Woche mit noch mehr Videokonferenzen. Am Mittwoch wird es dann so richtig spannend, wenn alle drei Kinder und der Mann zur gleichen Zeit welche haben. Hoffen wir mal, dass der neue Glasfaseranschluss die gewünschte Datenmenge verarbeiten kann. Drückt uns mal die Daumen.
Wie läuft es bei euch?